Jugendliche werfen in Dortmund Steine von Fußgängerbrücke
A45 in Dortmund: Jugendliche werfen Steine von Autobahnbrücke
Der Schriftzug “Stop” ist auf dem Dach eines Polizeiwagens zu sehen. Foto: Jens Büttner/Archiv (Quelle: dpa)

Zwei Jungen haben von einer Fußgängerbrücke in Dortmund Steine auf die Autobahn geworfen und den Wagen eines 19-Jährigen beschädigt. Der junge Mann habe am Samstag mehrere Steine auf der Spur gesehen und sei diesen ausgewichen, teilte die Polizei mit. Kurz danach sei sein Auto von einem weiteren Stein getroffen worden. Daraufhin rief er die Polizei. Beamte nahmen zwei Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren fest. Sie brachten sie erst auf die Wache und dann zu ihren Eltern. Die Ermittlungen dauerten am Sonntag noch an. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 1 500 Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Teilen Weiterleiten Tweeten Weiterleiten Drucken Der junge Mann habe am Samstag mehrere Steine auf der Spur gesehen und sei diesen ausgewichen, teilte die Polizei mit. Kurz danach sei sein Auto von einem weiteren Stein getroffen worden. Daraufhin rief er die Polizei. Beamte nahmen zwei Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren fest. Sie brachten sie erst auf die Wache und dann zu ihren Eltern. Die Ermittlungen dauerten am Sonntag noch an. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 1500 Euro.