Arminia Bielefeld - SV Darmstadt 98
Arminia Bielefeld – SV Darmstadt 98
nAm Samstag trifft Arminia Bielefeld auf den SV Darmstadt 98. Bielefeld kam zuletzt gegen den MSV Duisburg zu einem 2:2-Unentschieden. Darmstadt musste sich am letzten Spieltag gegen den VfL Bochum mit 1:2 geschlagen geben.

Nur einmal ging die Arminia in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des Gastgebers sind 13 Punkte aus zehn Spielen. Nach 22 absolvierten Begegnungen stehen für die Equipe von Jeff Saibene acht Siege, sieben Unentschieden und sieben Niederlagen auf dem Konto. Arminia Bielefeld hat 31 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang neun.

Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem SV Darmstadt 98 auch nur ein Sieg in fünf Partien. Lediglich elf Punkte stehen für den Gast auswärts zu Buche. Nach 21 Spielen weiß die Elf von Dirk Schuster fünf Siege, sieben Unentschieden und neun Niederlagen auf der Habenseite. Wer Darmstadt als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 52 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Derzeit belegt die Mannschaft aus Hessen den ersten Abstiegsplatz. In der Verteidigung des SVD stimmt es ganz und gar nicht: 35 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Mit Bielefeld trifft der SV Darmstadt 98 auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

0 Kommentare Facebook Twitter Whatsapp Anzeige Anzeige Am Samstag trifft Arminia Bielefeld auf den SV Darmstadt 98. Bielefeld kam zuletzt gegen den MSV Duisburg zu einem 2:2-Unentschieden. Darmstadt musste sich am letzten Spieltag gegen den VfL Bochum mit 1:2 geschlagen geben.

Nur einmal ging die Arminia in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des Gastgebers sind 13 Punkte aus zehn Spielen. Nach 22 absolvierten Begegnungen stehen für die Equipe von Jeff Saibene acht Siege, sieben Unentschieden und sieben Niederlagen auf dem Konto. Arminia Bielefeld hat 31 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang neun.

Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem SV Darmstadt 98 auch nur ein Sieg in fünf Partien. Lediglich elf Punkte stehen für den Gast auswärts zu Buche. Nach 21 Spielen weiß die Elf von Dirk Schuster fünf Siege, sieben Unentschieden und neun Niederlagen auf der Habenseite. Wer Darmstadt als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 52 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Derzeit belegt die Mannschaft aus Hessen den ersten Abstiegsplatz. In der Verteidigung des SVD stimmt es ganz und gar nicht: 35 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Mit Bielefeld trifft der SV Darmstadt 98 auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Bielefeld – Die Fans des DSC Arminia Bielefeld warten jetzt seit dem 16. Spieltag auf einen Heimsieg ihrer Mannschaft. Im Dezember 2017 besiegte der Club die “Kiezkicker” aus Hamburg mit 5:0 (TAG24 berichtete).

Am Samstag (13 Uhr) soll sich das gegen den SV Darmstadt wieder ändern. Die Hessen, die aus der Ersten Bundesliga abgestiegen sind, hängen ihren Erwartungen weit hinterher und stehen zurzeit auf einem direkten Abstiegsplatz.

An den letzten Gastauftritt vom SV Darmstadt in Bielefeld werden sich wohl alle, die es mit einem der Vereine halten, erinnern: Das Relegations-Rückspiel am 19. Mai 2014, das Arminias Abstieg in die dritte Liga besiegelte.

Doch zurück zur nicht so weit entfernten Vergangenheit! Das letzte heimische Stürmertor gelang Fabian Klos, sein einziges Tor in der SchücoArena. Auch Andreas Voglsammer, der zwar schon achtmal traf, war erst ein einziges Mal auf der “Alm” erfolgreich. Beide haben aktuell mit Abschlussproblemen zu kämpfen (TAG24 berichtete).

Tore schießen kann auch Leandro Putaro, dem immerhin schon zwei zuhause gelangen und der in den letzten Spielen den Vorzug vor Fabian Klos erhielt. Aber warum nicht mal Sören Brandy bringen? Er weiß, wie man gegen Darmstadt trifft, denn sein bisher einziges Tor gelang ihm im Hinspiel.

Patrick Weihrauch (zwei Tore bisher) könnte ebenfalls für einen Heim-Dreier sorgen, seine Qualitäten als Torjäger hat er zuletzt beim 2:2-Unentschieden in Duisburg unter Beweis gestellt.

 Wir bei WhatsApp: 0160 – 24 24 24 0