Nach Schießerei in Bremen: Polizei sucht dringend Tatverdächtigen
Schüsse in Gaststätte: Wo ist dieser Mann?
Bremen – Der 52-jährige Mehmet Mert soll am Wochenende einen Mann in Bremen angeschossen haben. Der Schütze ist seitdem auf der Flucht. Nun fahndet die Polizei mit Fotos nach ihm.

Wie die Polizei mitteilte, kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 3.20 Uhr in einem Lokal an der Arberger Heerstraße zunächst zu einem Streit zwischen zwei Männern.

Mert wird verdächtigt, in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Gaststätte Arberger Treff einen Mann geschossen zu haben. Gegen 3.20 Uhr kam es erst zu einer verbalten Auseinandersetzung der beiden, doch dann zog der Verdächtige eine Waffe und schoss auf sein 47-jähriges Opfer.

Plötzlich soll der Tatverdächtige eine Waffe gezogen und auf seinen Kontrahenten, einen 47-Jährigen, geschossen haben.

Die Polizei sucht jetzt mit Hochdruck nach dem flüchtigen Mehmez Mert. Der Türke ist 1.75 Meter groß, trägt eine Brille und hat eine schlanke Figur. Er hat mehrere Tätowierungen am Unterarm.

Fahndung nach Schüssen: Wer kennt den vermeintlichen Lokal-Schützen?

Dieser erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Sein Zustand ist weiter kritisch. Er schwebte auch am Montag in Lebensgefahr.

Für Hinweise, die zur Festnahme des Gesuchten führen, hat die Staatsanwaltschaft eine Belohnung in Höhe von 1 000 Euro ausgelobt.

Der Gesuchte ist 175 Zentimeter groß, trägt aktuell eine Brille, hat eine schlanke Figur und Tätowierungen an den Unterarmen, unter anderem ein Tier und ein Herzmotiv.

In der Nacht zu Sonntag ist ein Mann in einem Bremer Lokal niedergeschossen worden. Nach Angaben der Polizei eskalierte ein Streit.

Die Staatsanwaltschaft Bremen hat eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro für Hinweise, die zur Festnahme führen, ausgelobt.

Bremen – Die Polizei sucht mit einem Fahndungsfoto nach dem dringend Tatverdächtigen Mehmet Mert (52).

Wer Mehmet Mert gesehen hat oder Hinweise zu seinem Aufenthaltsort machen kann, wird gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0421 3623888 oder bei jeder Polizeidienststelle zu melden.

Der Verdächtige soll einen Mann in einer Gaststätte niedergeschossen haben. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Verdächtigen führen, wurde eine Belohnung ausgelobt. Zeugen sollen Mehmet Mert keinesfalls ansprechen.

Bremen Nach den Schüssen auf einen 47-Jährigen in einer Gaststätte in Arbergen in der Nacht zu Samstag fahndet die Polizei mit einem Bild nach Mehmet Mert. Der 52-Jährige gilt den Polizeiangaben zufolge als dringend tatverdächtig. Gegen den Türken wird wegen versuchter Tötung ermittelt.

Nach ersten Erkenntnissen kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 3.20 Uhr in dem Lokal an der Arberger Heerstraße zunächst zu einem Streit zwischen den beiden Männern. Im Zuge dessen zog der Tatverdächtige eine Waffe und schoss auf den 47-Jährigen. Der lebensgefährlich verletzte Mann wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, sein Zustand ist weiterhin kritisch.

Der Gesuchte ist 175 Zentimeter groß, trägt aktuell eine Brille, hat eine schlanke Figur und Tätowierungen an den Unterarmen, unter anderem ein Tier und ein Herzmotiv. Polizei und Staatsanwaltschaft fragen: Wer hat Mehmet Mert gesehen oder kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort machen?

Für Hinweise, die zur Festnahme des Gesuchten führen, hat die Staatsanwaltschaft Bremen eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgelobt. Wer Mehmet Mert sieht, soll den Mann nicht ansprechen und stattdessen umgehend die Polizei alarmieren.

Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0421 362-3888 oder bei jeder Polizeidienststelle zu melden.