Weilerswist: Zwei Tote bei Familiendrama - General-Anzeiger
Swisttal: Sohn soll Eltern erstochen haben – Festnahme
Polizeibeamte vor ihrem Einsatzfahrzeug (Symbolfoto): Die Mutter alarmierte demnach telefonisch die Polizei, als der Sohn gerade den Vater angriff. (Quelle: Ralph Peters)

Die Mutter hatte bereits die Polizei am Telefon – trotzdem griff ein 30-Jähriger in Bonn seine Eltern mit einem Messer an. Am Tatort konnten die Beamten nur noch den Tod der beiden feststellen.

Bei einem Familiendrama in Nordrhein-Westfalen hat ein 30-Jähriger mutmaßlich seine Eltern getötet. Wie die Polizei in Bonn am Mittwoch mitteilte, erstach der Mann am Vorabend in Swisttal im Streit seine 60-jährige Mutter und seinen 62-jährigen Vater. Die Mutter alarmierte demnach telefonisch die Polizei, als der Sohn gerade den Vater angriff. Kurz darauf brach das Gespräch ab.

Bei einem Familiendrama in Nordrhein-Westfalen hat ein 30-Jähriger mutmaßlich seine Eltern getötet. Wie die Polizei in Bonn am Mittwoch mitteilte, erstach der Mann am Vorabend in Swisttal im Streit seine 60-jährige Mutter und seinen 62-jährigen Vater. Die Mutter alarmierte demnach telefonisch die Polizei, als der Sohn gerade den Vater angriff. Kurz darauf brach das Gespräch ab. 

Kurze Zeit später fanden Polizeibeamte die Leichen der Eltern am Tatort. Der Sohn wurde in dem Einfamilienhaus festgenommen. Ein Messer, das als mutmaßliche Tatwaffe gilt, wurde beschlagnahmt. Eine Mordkommission der Bonner Polizei übernahm die Ermittlungen. Der Tatverdächtige wurde vernommen und sollte am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden.

Mann soll Eltern in Bonn erstochen haben – Polizei hört Bluttat am Telefon mit

 Kurze Zeit später fanden Polizeibeamte die Leichen der Eltern am Tatort. Der Sohn wurde in dem Einfamilienhaus festgenommen. Ein Messer, das als mutmaßliche Tatwaffe gilt, wurde beschlagnahmt. Eine Mordkommission der Bonner Polizei übernahm die Ermittlungen. Der Tatverdächtige wurde vernommen und soll noch am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden.

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Ein Familiendrama ereignete sich am Dienstagabend in Swisttal in Nordrhein-Westfalen. Ein 30-Jähriger tötete seine eigenen Eltern, die Hintergründe sind offenbar noch unklar. 

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Swisttal (NRW) – Renate S. (†60) schaffte es noch die Polizei anzurufen, dann schlug ihr Sohn zu. Familiendrama am Dienstag in Weilerswist!

Um 20.09 Uhr meldete sich die 60-Jährige bei den Beamten und berichtete, dass ihr Sohn gerade ihren Mann attackiere. Sie konnte nicht zu Ende reden, denn das Gespräch brach ab. Die alarmierten Einsatzkräfte rasten sofort zu dem Einfamilienhaus, in dem die Familie S. schon seit Jahrzehnten wohnt und ihre Kinder groß gezogen hat. Doch ihre Hilfe kam zu spät. Im Haus fanden sie den erstochenen Willi S. (†62) und seine tote Frau. Der Sohn war in seinem Zimmer, wurde sofort festgenommen.

Der Tatverdächtige wird jetzt vernommen und soll dem Haftrichter vorgeführt werden, sagt der Bonner Staatsanwalt Robin Faßbender. Sein Gesundheitszustand soll geprüft werden.