Notarztwagen schleudert nach Kollision mit Taxi in Fußgängerin
Bonn: Notarztwagen kollidiert mit Taxi – Passantin tödlich verletzt
Bonn. Bei der Kollision eines Notarztwagens mit einem Taxi ist am Samstagnachmittag eine 27-jährige Passantin in Mehlem tödlich verletzt worden.

Der 46-jährige Fahrer eines Notarztwagens war gegen 15.30 Uhr mit Blaulicht und Martinshorn auf der B9 in Richtung Mehlem unterwegs. Nach dem aktuellen Ermittlungsstand passierte er die Kreuzung zur Drachenburgstraße bei für seine Fahrtrichtung “Rotlicht” zeigender Ampel und stieß hierbei mit dem Taxi einer 62-jährigen Fahrerin zusammen, die die Mainzer Straße bei Grün in Richtung Drachenburgstraße befuhr.

Laut Polizeibericht wurde der Notarztwagen durch die Wucht des Aufpralls zunächst gegen einen Ampelmast und dann gegen einen Baum geschleudert. Hierbei wurde eine 26-jährige Fußgängerin erfasst und schwerst verletzt. Sie wurde vor Ort notärztlich versorgt – die Frau erlag jedoch wenig später ihren schweren Verletzungen.

Teilen Weiterleiten Tweeten Weiterleiten Drucken Bei der Kollision eines Notarztwagens mit einem Taxi ist die 27 Passantin tödlich verletzt worden. Die Taxifahrerin und der Fahrer des Notarztfahrzeuges wurden schwer verletzt in ihren Fahrzeugen eingeschlossen und mussten von Einsatzkräften befreit werden, wie Feuerwehr und Rettungsdienst mitteilten.

Die Notärztin konnte sich leicht verletzt selbst befreien. Sie sei zu einem Einsatz unterwegs gewesen. Der Unfall passierte am Samstagnachmittag an einer Kreuzung. Zur Ursache gab es zunächst keine Angaben.