Bonn: Prozess um Niklas P. wird aufgearbeitet – anderer möglicher Verdächtiger?
Paukenschlag im Fall Niklas in Bonn: Anklage fordert Freispruch
jährige Niklas P. wurde am 07.05.2016 von Schlägern attackiert. Wenige Tage später starb er an seinen Verletzungen. Foto: dpa. Bonn -. Wie geht es weiter im Fall des vor fast einem Jahr zu Tode geprügelten Niklas P? Am Dienstag forderte die 

„Mir tut es vor allem für Sie leid“, wandte sich Staatsanwalt Florian Geßler direkt an die Mutter von Niklas P. Doch wenn es nicht reiche, dann reiche es nicht für eine Verurteilung. Sie hingegen wirkte wie immer gefasst, nahm die Plädoyers ohne Regung … . Bonn. Im Fall des getöteten Niklas Pöhler hat die Staatsanwaltschaft überraschend Freispruch gegen den Hauptangeklagten Walid S. beantragt. Von Rita Klein, Sebastian Fink, 25.04.2017. Überraschung im Prozess um den gewaltsamen Tod von Niklas. Bonn. Paukenschlag im Bonner Prozess um den Tod des verprügelten Schülers Niklas: Die Staatsanwaltschaft hat im Kernvorwurf einen Freispruch gefordert. Es sei nicht zweifelsfrei sicher, dass der 21 Jahre alte Angeklagte Niklas in der Tatnacht

Niklas (†17): Freispruch für den Angeklagten?

Der Staatsanwalt fordert im Kernvorwurf einen Freispruch für den 21 Jahre alten Angeklagten, der das fast stoisch zur Kenntnis nimmt. Die Plädoyers im Prozess um den Tod des verprügelten Schülers Niklas bringen eine spektakuläre Wende. Im Mai 2016

Die tödliche Prügelattacke auf den 17-jährigen Niklas in Bonn bleibt womöglich ungesühnt, denn die Plädoyers im Bonner Prozess bringen eine spektakuläre Wende. Die Staatsanwaltschaft hat Zweifel, dass der Richtige auf der Anklagebank sitzt – und. Der Staatsanwalt fordert im Kernvorwurf einen Freispruch für den 21 Jahre alten Angeklagten, der das fast stoisch zur Kenntnis nimmt. Niklas' Mutter ist nicht anzumerken, was in ihr vorgeht, als der Staatsanwalt zu Beginn seines Plädoyers erklärt: "Ich

Im Prozess um den Tod des Schülers Niklas hat die Staatsanwaltschaft überraschend einen Freispruch für den Angeklagten gefordert. Das 17-jährige Opfer war niedergeschlagen worden und an seinen Verletzungen gestorben. Blumen und Kerzen am Tatort

Paukenschlag im Bonner Prozess um den Tod des verprügelten Schülers Niklas P.: Die Staatsanwaltschaft hat im Kernvorwurf einen Freispruch gefordert. Es sei nicht zweifelsfrei sicher, ob der 21 Jahre alte Angeklagte Walid S. das Opfer angegriffen habe,

Ankläger bedauert Mutter des Opfers

Der 17 Jahre alte Niklas war im Mai 2016 im Bonner Stadtteil Bad Godesberg auf offener Straße mit einem Schlag gegen den Kopf niedergestreckt worden. Foto: Rolf Vennenbernd. Bonn. Die Plädoyers im Bonner Prozess um den Tod des 17-jährigen Niklas. Überraschung bei den Plädoyers im Fall Niklas: Staatsanwalt Florian Geßler hat am Dienstagmorgen Freispruch für den Angeklagten Walid S. (21) beantragt! Es gäbe zwar viele Punkte, die dafür sprechen, dass Walid Niklas in der Nacht zum 7. Mai 2016. Im Zweifel für den Angeklagten, so lautet das Gesetz. Während des Bonner Niklas-Prozesses kann kein eindeutiges Bild von der Tatnacht gezeichnet werden. Die Anklage zieht daraus nun Konsequenzen. Teilen · Twittern · Teilen · Seite versenden · Seite

Bonn: Staatsanwaltschaft plädiert im Fall Niklas auf Freispruch
Bonn: Staatsanwaltschaft plädiert im Fall Niklas auf Freispruch

Bonn. Im Prozess um den Tod des 17-jährigen Niklas gibt es eine unerwartete Wende: Die Staatsanwaltschaft ist sich nicht mehr sicher, ob der Richtige auf der Anklagebank sitzt. Von Rita Klein. Niklas' Mutter ist nicht anzumerken, was in ihr vorgeht …

Überraschung im Fall Niklas – Anklage fordert Freispruch

Bonn Bad Godesberg: Wende im Prozess um Körperverletzung mit Todesfolge im ...
Bonn Bad Godesberg: Wende im Prozess um Körperverletzung mit Todesfolge im …

Bonn. Der Bonner Prozess um den Tod des verprügelten Schülers Niklas hat eine überraschende Wendung genommen. Die Staatsanwaltschaft forderte einen Freispruch für den Angeklagten. Es sei nicht zweifelsfrei sicher, dass der 21 Jahre alte

Prozess – Überraschung im Fall Niklas: Staatsanwaltschaft fordert Freispruch

Staatsanwaltschaft frodert Freispruch für Angeklagten im Fall des toten Niklas Im Mai 2017 starb Niklas P. nach einer brutalen Prügel-Attacke. Jetzt fordert die Staatsanwaltschaft Bonn einen Freispruch für den Hauptbeschuldigten. Foto: iStock. Im Mai …

Bonn: Anklage fordert Freispruch für Hauptangeklagten im Fall Niklas P.

Bonn – Es ist ein Fall, der bewegt: Der Tod von Schüler Niklas (†17) in Bad Godesberg. Die Chancen, dass er je gelöst wird, sind gering. Ein Verdächtiger ist schon frei – der andere wird nach dem Urteil am nächsten Mittwoch frei kommen. . Der Hauptangeklagte Walid S. mit seinem Anwalt (l., Archiv) FOTO: dpa, ve mhe fdt idt. Der Hauptangeklagte Walid S. mit seinem Anwalt (l., Archiv) FOTO: dpa, ve mhe fdt idt. 2017-04-25T10:54+0200 2017-04-25T12:47+0200. Bonn. Im Fall des getöteten. Im Fall des getöteten Niklas P. hat es am Dienstag eine überraschende Wende gegeben: Die Staatsanwaltschaft forderte Freispruch für den Hauptangeklagten Walid S. Für eine andere Tat soll der 21-Jährige eine Bewährungsstrafe erhalten.