Acht Ausfälle hat der VfL aktuell zu beklagen.
Die Hoffnung lebt beim VfL Bochum – auch bei den Fans
München – Der 1. FC Köln will mit einem Sieg gegen Darmstadt Platz eins angreifen. Rückkehrer Anthony Modeste kann aufgrund einer fehlenden Lizenz noch nicht spielen.

Stürmer-Tore im Training sind normalerweise keine große Sache. Wenn es aber um einen derart prominenten Rückkehrer geht, sieht das ganz anders aus. So zählte der Kölner Express bei Anthony Modestes erstem Training beim 1. FC Köln unter der Woche fleißig mit – und titelte prompt: “5 Tore! Modeste, Modeste, erstes Schützenfest!”

Die Kommentare der User geben nicht notwendigerweise die Meinung der LAOLA1-Redaktion wieder. LAOLA1 behält sich vor, ohne Angabe von Gründen Kommentare zu löschen, insbesondere wenn diese straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen von LAOLA1 zuwiderlaufen. Wir verweisen in diesem Zusammenhang insbesondere auf unsere Nutzungsbedingungen. Der User kann in solchen Fällen auch keinerlei Ansprüche geltend machen. Weiters behält sich die Sportradar Media Services GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Doch nicht nur die Schlagzeile beweist: Der französische Stürmerstar, der den FC in der Saison 2016/17 mit seinen Toren in die Europa League geschossen hatte und die Kölner nach einem glücklosen Engagement in China nun wieder in die Bundesliga führen soll, hat eine riesige Euphorie entfacht. (SERVICE: Spielplan der 2. Bundesliga)

Dabei darf der 30-Jährige derzeit noch gar nicht für den Fußball-Zweitligisten auflaufen, weil die Spielgenehmigung fehlt. Am Samstag beim SV Darmstadt 98 wird der große Hoffnungsträger also nur als Fan daheim in Köln die Daumen drücken – weil im Hintergrund ein juristischer Streit ausgebrochen ist (2. Bundesliga: Darmstadt 98 – 1. FC Köln, ab 13 Uhr im LIVETICKER).

Holstein Kiel schlägt den SV Sandhausen 2:1. Nach den Treffern von Schindler (9.) und Lee (33.) betreibt Schleusener mehr als Ergebniskorrektur (83.), denn in einer spannenden Schlussphase fällt fast noch der Ausgleich durch Gislason in der Nachspieltzeit.

Tianjin Quanjian, der Klub, der den Franzosen im Sommer 2017 nach wochenlangem Hin und Her verpflichtet hat, droht mit einer Klage. Die Chinesen pochen auf einen aus ihrer Sicht gültigen Vertrag und wollen vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS ziehen. Modeste hat jedoch gekündigt, weil Tianjin zwar Gehalt gezahlt, aber keine vereinbarten Prämien an den Franzosen überwiesen hat. 

Damit übernimmt Köln vorerst wieder die Spitze, liegt dank des deutlich besseren Torverhältnisses vor dem HSV (am Montag gegen Union Berlin). Mit 35 erzielten Toren hat der “Effzeh” sogar mehr als doppelt so viele am Konto als die Hamburger (17).

Die FC-Anwälte beschäftigten sich mit dem Fall – und sie gaben grünes Licht für eine Verpflichtung. Jetzt liegt der Ball beim Weltverband FIFA, der sich mit dem Streitfall Modeste beschäftigt. Geht alles glatt, wird der Franzose sein Debüt vermutlich im Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth am nächsten Wochenende geben. (SERVICE: Tabelle der 2. Bundesliga)

Für den VfL Bochum läuft es in dieser Saison gut. In der Tabelle liegt das Team von Cheftrainer Robin Dutt auf Rang fünf. Zum Relegationsrang drei fehlen aktuell nur drei Punkte. Mit einem Sieg gegen den FC Erzgebirge Aue könnte das Team Höhenluft schnuppern (2. Bundesliga: VfL Bochum – Fc Erzgebirge Aue ab 13 Uhr im LIVETICKER). 

Der VfL Bochum bleibt in der Verfolgerrolle der Top-drei Teams in der Liga, auch wenn Bochum-Stürmer Lukas Hinterseer gegen Erzgebirge Aue das neunte Saisontor verwehrt blieb: Der Tiroler schoss beim Stand von 0:1 einen Foulelfer an die Stange (61.). Der Revierclub siegte dank eines Doppelpacks von Tom Weilandt (73., 93.) aber dennoch 2:1 und ist vorläufig Vierter.

In den letzten fünf Spielen mussten die Bochumer nicht eine einzige Niederlage hinnehmen. Drei Unentschieden und zwei Siege haben für eine gute Bilanz gesorgt. Bei Aue sieht die Situation dagegen nicht so rosig aus. Aktuell liegt die Mannschaft auf Rang 13. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt lediglich vier Punkte. Außerdem setzte es zuletzt zwei Pleiten. 

Auch ohne Rückkehrer Anthony Modeste im Kader agierte Köln torgefährlich und erzielte allein in den vergangenen beiden Partien elf Tore. In Darmstadt leitete Schaub mit einem Assist für Goalgetter Simon Terrode den Sieg ein (55.), Rafael Czichos (66.) und Jhon Cordoba (70.) sorgten gegen Ende einer lange Zeit recht offenen Partie für klare Verhältnisse.

Noch brenzliger ist die Situation für den SV Sandhausen. Nur dank der besseren Tordifferenz liegt das Team nicht auf Platz 16. Mit Holstein Kiel wartet außerdem ein Team, das sich aktuell in einer guten Verfassung befindet (2. Bundesliga: Holstein Kiel – SV Sandhausen ab 13 Uhr im LIVETICKER). Acht Punkte aus den letzten vier Spielen sprechen für sich. 

Der 1. FC Köln ist zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze der zweiten deutschen Fußball-Bundesliga zurückgekehrt. Die Truppe von ÖFB-Teamkicker Louis Schaub feierte am Samstag einen 3:0-(0:0)-Erfolg beim SV Darmstadt 98 und drang punktegleich vor dem erst am Montag spielenden HSV auf Platz eins vor.

Mit bis zu 17.000 Fans rechnet der VfL Bochum beim Heimspiel am Samstag gegen Aue. Kruse wird noch länger ausfallen.