Von Grippe-Virus erwischt Bochum bangt um Hinterseer
VfL bangt um seinen Torjäger
Da der VfL aber erst Montag im Heimspiel gegen Darmstadt (20.30 Uhr, BILD.de-Liveticker und Sky) ran muss, besteht noch Hoffnung, dass der Ösi-Stürmer rechtzeitig fit ist.

Sein Ausfall dagegen wäre fatal. Nach Kölns Terodde (12 Treffer) ist Hinterseer mit 8 Toren zweitbester Zweitliga-Schütze. Zudem leistete das Angriffs-Ass zu 3 weiteren VfL-Buden die Vorarbeit.

VfL Bochum bangt um Torjäger Lukas Hinterseer

Gegen Darmstadt traf Hinterseer übrigens auch vergangene Saison schon. Beim 2:1-Heimsieg im Februar gelang ihm der erste VfL-Treffer.

So richtig freuen konnte sich Robin Dutt gestern nicht darüber, dass wieder etwas mehr Betrieb war auf dem Trainingsplatz. Tim Hoogland, immer noch ein wenig verschnupft, Danilo Soares und Silvère Ganvoula befinden sich immerhin wieder im Mannschaftstraining. Bis zum Heimspiel am kommenden Montag gegen Darmstadt 98 hat das Trio noch genug Zeit, um sich die für einen Einsatz nötige Fitness zu holen. Um Lukas Hinterseer wird allerdings gebangt.Den Mittelstürmer, auch in dieser Saison wieder ein verlässlicher Torjäger und laufstarker Arbeiter in Dutts Team, hat nun auch ein grippaler Infekt erwischt. Der VfL-Trainer hofft, dass der Österreicher so schnell wie möglich wieder auf die Beine kommt. Jeder Tag im Krankenstand kostet Kraft, die besonders ein Spieler von Hinterseers Zuschnitt benötigt. Sollte der 27-Jährige tatsächlich ausfallen, müsste sich Robin Dutt etwas einfallen lassen. Denn Ganvoula wird sicher noch nicht für komplette 90 Minuten fit genug sein.Insgesamt dürfte sich die personelle Situation allerdings etwas verbessern, denn auch Stefano Celozzi zeigte sich wieder kurz im Mannschaftstraining. Gibt er heute oder morgen grünes Licht, dann könnten wieder Tim Hoogland und Jan Gyamerah die Innenverteidigung bilden und Danilo Soares mit Stefano Celozzi die momentan eingespielte Viererabwehrkette komplettieren. Das Jannik Bandowski erstmals nach seinem Kreuzbandriss ein wenig mittrainieren konnte, ist für den kommenden Spieltag natürlich ohne jede Bedeutung.Die letzten Zweitliga-Termine in diesem Jahr stehen nun auch fest. Der 17. und letzte Hinrunden-Spieltag sieht das Auswärtsspiel des VfL Bochum bei Union Berlin vor. Gespielt wird in der Alte Försterei samstags am 15. Dezember um 13 Uhr. Der erste Rückrunden-Spieltag wird auch noch vor der Winterpause ausgetragen und zwar am Freitag, 21. Dezember, 18.30 Uhr. Dann muss der VfL beim 1. FC Köln antreten.Weiter geht es 2019 am 28.-30. Januar mit dem Heimspiel gegen den MSV Duisburg.Autor: Michael Eckhardt