Bielefeld: In Bettlaken eingewickelt –Polizei macht schrecklichen Fund im Teich | Bielefeld - owl24.de
Nachrichten aus Deutschland: Polizei birgt toten Hund aus Teich
Schrecklicher Fund: Ein toter Hund ist am Ostermontag, 22. April, in einem Bielefelder Teich aufgefunden worden. Das Tier wies schwere Verletzungen auf.

Update vom 23. April, 12.12 Uhr: Mithilfe eines Zeugen-Hinweises konnte der Besitzer des toten Hundes gefunden werden. Die Polizei ermittelt jetzt.

Bielefeld: Toter Hund in Laken eingewickelt aus Teich gezogen

Erstmeldung vom 23. April: Bielefeld – Die Polizei Bielefeld wurde am Montag (22. April) zum Teich an den Heeper Fichten alarmiert. Daraufhin entdeckten die Beamten einen toten Hund. Er war in einem Bettlaken eingewickelt.

Die Polizei war nach eigenen Angaben am Ostermontag zu dem Teich gerufen worden. Um den Hund – offenbar ein Labradormischling – aus dem Wasser zu ziehen, wurde die Feuerwehr zu Hilfe gerufen. “Hierbei wurde festgestellt, dass der Hund eine massive Kopfverletzung aufwies”, so die Polizei in einer Mitteilung. Ob der Hund dadurch starb und ob er getötet wurde, sei noch nicht klar. 

Grausamer Fund: Hund in Bettlaken gerollt und im Teich versenkt

Die Feuerwehr musste den Kadaver aus dem Wasser ziehen. Dabei stellten die Rettungskräfte aus Bielefeld fest, dass der Hund schwere Verletzungen am Kopf hatte. Daraufhin wurde der Hund mit einem sogenannten Tiertaxi in eine Tierklinik gebracht. Dort soll jetzt der Halter ermittelt werden.

Nach Angaben der Polizei Bielefeld erwartet ihn eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierkörperbeseitigungsgesetz. Beschreibung des Hundes:

Zur Bergung musste die Feuerwehr anrücken und den Kadaver schließlich aus dem Wasser ziehen. Dabei stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Hund eine massive Kopfverletzung hatte. Daher wurde der tote Hund mit einem sogenannten Tiertaxi in eine Tierklinik transportiert, wo nun der Halter ermittelt werden soll.

Marburg: Mann täuscht Paketbomben-Anschlag vor +++ Düsseldorf: Blindenhund vor Supermarkt geklaut +++ Bielefeld: Polizei fischt toten Hund aus Teich +++ München: Zwei Touristen in Hostel mit Messer verletzt +++ Nachrichten aus Deutschland

Gegen 17.48 Uhr bekamen die Beamten mitgeteilt, dass dort ein toter Hund im Wasser liegen würde. Tatsächlich fanden die Polizeibeamten einen toten, in einem Bettlaken eingewickelten, schwarzen Labrador ähnlichen oder Mischling in dem Gewässer.