Gold-Nest aus Marzahner Schule geklaut - Razzia im Clan-Milieu! - B.Z. Berlin
Berlin: Kunstdiebstahl in Grundschule – Polizei durchsucht mehrere Objekte
Polizei mit Blaulicht: In einer Schule in Berlin ist ein wertvolles Kunstwerk gestohlen worden. (Quelle: dpa)

Unbekannte haben aus einer Schule in Berlin ein wertvolles Kunstwerk gestohlen. Das “Goldene Nest” ist eine Vogelnest-Nachbildung aus Feingold. Die Polizei soll mehrere Objekte im “Clan-Milieu” durchsucht haben.

Großfamilien in NRW Das können Clans gern als Drohung oder Kampfansage verstehen Der Sicherheitsdienst der Grundschule am Fuchsberg in Berlin-Marzahn hatte den Diebstahl des Kunstwerks Goldenes Nest in der Nacht zum Mittwoch bemerkt. Das Feingoldnest war nach Angaben der Polizei in einer Vitrine ausgestellt. Die Ausstellungsvitrine wurde gewaltsam geöffnet. Wir gehen von Einbruchdiebstahl aus, sagte eine Polizeisprecherin.

Nach dem Diebstahl einer Vogelnest-Nachbildung aus Feingold aus einer Berliner Grundschule hat die Polizei mehrere Objekte durchsucht. In Britz, Buckow, Neukölln und Friedrichsfelde seien ein Auto und drei Objekte durchsucht worden, teilte die Polizei am Mittwochabend via Twitter mit. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) berichtete, es handele sich um Durchsuchungen im “Clan-Milieu”.

Bedrohter Publizist Das ist ein Clan-Aufstand Anzeige Das Kunstwerk wurde im Herbst vergangenen Jahres vom Berliner Künstler Thorsten Goldberg fertiggestellt. Es war als ideeller Grundstock an die im September 2018 neu eröffnete Grundschule übergeben worden. Das Nest besteht nach Angaben des Künstlers aus 74 massiv gegossenen Ästen aus Feingold. Es wurde demnach in einem gläsernen Safe in der Schule ausgestellt.

Kunstraub in Berliner Grundschule

Der Sicherheitsdienst der Grundschule am Fuchsberg in Berlin-Marzahn hatte den Diebstahl des Kunstwerks “Goldenes Nest” in der Nacht zum Mittwoch bemerkt. Das Feingold-Nest war nach Angaben der Polizei in einer Vitrine ausgestellt. Der Wert beträgt nach Angaben der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen 80.000 Euro. Der RBB sprach von einem Materialwert von allein 28.000 Euro.

0 Anzeige Nach dem Diebstahl einer Vogelnest-Nachbildung aus Feingold aus einer Berliner Grundschule hat die Polizei mehrere Objekte durchsucht. In Britz, Buckow, Neukölln und Friedrichsfelde seien ein Auto und drei Immobilien durchsucht worden, teilte die Polizei am Mittwochabend via Twitter mit. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) berichtete, es handele sich um Durchsuchungen im Clan-Milieu.

Das Kunstwerk wurde im Herbst vergangenen Jahres vom Berliner Künstler Thorsten Goldberg fertiggestellt. Es war als “ideeller Grundstock” an die im September 2018 neu eröffnete Grundschule übergeben worden. Das Nest besteht nach Angaben des Künstlers aus 74 massiv gegossenen Ästen aus Feingold. Es wurde demnach in einem gläsernen Safe in der Schule ausgestellt.

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Das Kunstwerk wurde im Herbst vergangenen Jahres vom Berliner Künstler Thorsten Goldberg fertiggestellt. Es war als ideeller Grundstock an die im September 2018 neu eröffnete Grundschule übergeben worden. Das Nest besteht nach Angaben des Künstlers aus 74 massiv gegossenen Ästen aus Feingold. Es wurde demnach in einem gläsernen Safe in der Schule ausgestellt.

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Der Sicherheitsdienst der Grundschule am Fuchsberg in Berlin-Marzahn hatte den Diebstahl des Kunstwerks Goldenes Nest in der Nacht zum Mittwoch bemerkt. Das Feingoldnest war nach Angaben der Polizei in einer Vitrine ausgestellt. Die Ausstellungsvitrine wurde gewaltsam geöffnet. Wir gehen von Einbruchdiebstahl aus, sagte eine Polizeisprecherin.

Unbekannte haben aus dem Safe einer Grundschule in Berlin ein Goldnest gestohlen. Nun haben die Ermittler in dem Fall offenbar eine Spur – sie soll ins “Clan-Milieu” führen.

Der Sicherheitsdienst der Grundschule am Fuchsberg in Berlin-Marzahn hatte den Diebstahl des Kunstwerks Goldenes Nest in der Nacht zum Mittwoch bemerkt. Das Feingold-Nest war nach Angaben der Polizei in einer Vitrine ausgestellt. Der Wert beträgt nach Angaben der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen 80.000 Euro. Der RBB sprach von einem Materialwert von allein 28.000 Euro.

Die Berliner Polizei hat nach dem Diebstahl einer Vogelnest-Nachbildung aus Feingold mehrere Objekte durchsucht. In Britz, Buckow, Neukölln und Friedrichsfelde seien ein Auto und drei Objekte durchsucht worden, teilten die Ermittler mit. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) berichtete, es handele sich um Durchsuchungen im “Clan-Milieu”.

Nach dem Diebstahl einer Vogelnest-Nachbildung aus Feingold aus einer Berliner Grundschule hat die Polizei mehrere Objekte durchsucht. In Britz, Buckow, Neukölln und Friedrichsfelde seien ein Auto und drei Objekte durchsucht worden, teilte die Polizei am Mittwochabend via Twitter mit. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) berichtete, es handele sich um Durchsuchungen im Clan-Milieu.

Der Sicherheitsdienst der Grundschule am Fuchsberg in Berlin-Marzahn hatte den Diebstahl des Kunstwerks “Goldenes Nest” in der Nacht zum Mittwoch bemerkt. Das Feingold-Nest war nach Angaben der Polizei in einer Vitrine ausgestellt. Der Wert beträgt laut Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen 80.000 Euro. Dem RBB zufolge beträgt allein der Materialwert 28.000 Euro.

Nach Angaben des Künstlers Thorsten Goldberg besteht das Goldene Nest aus 74 Ästen aus Feingold. Im September 2018 war das Kunstwerk an die Schule übergeben worden. Vor dem Diebstahl soll bereits zweimal versucht worden sein, das Kunstwerk zu stehlen.

Nach Angaben des Künstlers Thorsten Goldberg besteht das “Goldene Nest” aus 74 Ästen aus Feingold. Im September 2018 war das Kunstwerk an die Schule übergeben worden. Es sollte “als finanzieller und ideeller Grundstock” für die neue Grundschule dienen.

Nach dem Diebstahl eines goldenen Nests aus einer Berliner Grundschule hat es mehrere Durchsuchungen gegeben. Das Kunstwerk soll bis zu 80.000 Euro wert sein.

So sieht der Schatz von #biesdorf aus: es war mir eine große Freude, mit allen Schülersprechern dieses einmalige Kunstwerk von Thorsten Goldberg einzuweihen. Danke @kunst_schloss Karin Scheel für die Leitung unserer Kommission Kunst am Bau #mahe pic.twitter.com/IYV0MxASqR

Die “Morgenpost” berichtete, Grund für das Ausstellen eines derart wertvollen Kunstwerks in einer Grundschule sei die gesetzliche Vorgabe für Kunst am Bau. Demnach ist der Staat als Bauträger bei öffentlichen Gebäuden verpflichtet, einen gewissen Teil der Baumittel für Kunstwerke zu verwenden.