Barack Obama kommt am Freitag auf Privatbesuch nach Berlin - Berliner Morgenpost
Barack Obama in Köln: Früherer US-Präsident ist gelandet
Köln – Der einst mächtigste Mann der Welt wirft einen freundlichen Blick in Richtung des BILD-Fotografen. Die Sicherheitsleute von Barack Obama (57) schauen dabei eher angespannt. Um 19.31 Uhr stieg der Ex-US-Präsident an der Lanxess-Arena aus seinem Wagen.

Der ehemalige US-Präsident sollte heute Abend in Köln beim World Leadership Summit vor allem über Menschenführung sprechen. Zuerst ging es aber darum, wie er sich nach dem Ausscheiden aus seinem Amt fühlte – und umgewöhnen musste.

Vor Deutschland-Besuch: Was macht eigentlich Barack Obama?

Nach der Übergabe der Amtsgeschäfte an seinen Nachfolger Donald Trump hat sich Barack Obama nach eigenen Worten erst einmal ausgeruht. Michelle und ich haben erstmal sehr lange geschlafen.

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama (57) wird am Donnerstag in Köln erwartet. Am Abend soll er in der Lanxess-Arena über gute Menschenführung sprechen. Die Kölner Polizei schützt Obama während seines Aufenthalts in Absprache mit dem amerikanischen Secret Service, der ihn begleitet.

Er habe auch bestimmte Dinge erstmal wieder lernen müssen. Obama: Ich musste mir selbst Kaffee machen. Ich wusste gar nicht, wie die Maschine funktioniert. Sein erster selbst gemachter Kaffee habe denn auch sehr schlecht geschmeckt.

Von den insgesamt 15.000 Tickets in der Lanxess-Arena sind nach Angaben des Veranstalters 12.000 verkauft, der Rest wurde an Ehrenamtler verschenkt. Ob Obama am Freitagvormittag noch etwas in Köln unternimmt, ist offen. Später reist er weiter nach Berlin.

Außerdem habe er sich im neuen Heim der Familie in Washington etwas Platz erobern müssen, weil sich die anderen Familienmitglieder überall ausgebreitet hätten.

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Natürlich ging es auch um Politik. So sagte Obama, dass er den Ausstieg aus dem Pariser Klimaabkommen durch seinen Nachfolger bedauere. Aus seiner Sicht sei das Abkommen zwar nicht weit genug gegangen, so der Ex-US-Präsident: Aber es hätte Dinge besser gemacht. Besser ist besser als nichts.

Barack Obama kommt nach Deutschland: Am Abend spricht der frühere US-Präsident in Köln über gute Menschenführung. Am Freitag geht es weiter nach Berlin.

Außerdem hofft er auf politischen Wandel durch den Wechsel der Generationen. Obama: Je mehr junge Leute wählen, desto verantwortungsvollere Regierungen werden wir hoffentlich bekommen.

Barack Obama: Gegen 17 Uhr landet der frühere US-Präsident auf dem Flughafen Köln/Bonn. (Quelle: Ashlee Rezin/dpa)

Obama hielt sich ziemlich genau an die vereinbarte Stunde. Um 21.12 Uhr verließ er die Bühne auch schon wieder.

So genau in der Zeit war er schon bei seiner Ankunft. Am Nachmittag um 16.54 Uhr war sein Flugzeug auf dem militärischen Teil des Flughafens Köln/Bonn gelandet. Die Kölner Polizei schützt Obama während seines Aufenthalts in Absprache mit dem amerikanischen Secret Service, der ihn begleitet.

Der frühere US-Präsident wird am Donnerstag in Köln erwartet. Aber in seiner Präsidentensuite im Hyatt schläft schon jemand anders…

Ex-US-Präsident Barack Obama ist auf Deutschland-Besuch. Auf dem Reiseplan steht dabei auch ein Treffen mit Kanzlerin Merkel.

Obama kam mit seinem Privatflugzeug (eine Gulfstream G550). Vom Flughafen ging es direkt in einer Polizei-Eskorte zu dem Luxushotel Hyatt-Regency, das dem Kölner Dom direkt gegenüber auf der anderen Rheinseite liegt. Schaulustige machten Handy-Fotos von der Wagenkolonne des früheren US-Präsidenten.

#Obama fährt grad an der #Lanxessarena in #Köln vorbei Richtung #Hyatt in Deutz! @BILD_Koeln pic.twitter.com/fYLQzigmoT

Bald danach brach Obama bereits zur nahegelegenen Lanxess-Arena auf, wo das World Leadership Summit stattfand.

Moderiert wurde das Gespräch mit Obama von Motivationstrainer und Persönlichkeitscoach Cristián Gálvez (50). Thema: Was bedeutet gute Führung?

Von den insgesamt 15 000 Tickets in der Lanxess-Arena sind nach Angaben des Veranstalters 12 000 verkauft, der Rest wurde an Ehrenamtler verschenkt.

Wir wissen von nichts, sagte ein Sprecher der Stadt. Falls er sich kurzfristig entschließt, etwas zu besichtigen, können wir das natürlich möglich machen. Ein Eintrag ins Goldene Buch der Stadt sei bislang nicht vorgesehen. Auch für einen Besuch im Dom hat sich Obama nicht offiziell angekündigt. Aber wir sind auf alles gefasst. Dass es im Dom zu spontanen Besuchen kommt, die eventuell Sperrungen nötig machen, wäre für unsere Mitarbeiter nichts Besonderes, sagte ein Dom-Sprecher.

Später reist Obama weiter nach Berlin, will dort am Nachmittag Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) treffen. Am Samstag soll er sich dort bei einem Town-Hall-Meeting den Fragen junger Menschen stellen.

Viele Deutsche sehnen sich nach Barack Obama zurück. Um den früheren US-Präsidenten ist es ziemlich ruhig geworden. Doch heute kommt er für zwei Veranstaltungen nach Köln und Berlin.

In den ersten beiden Jahren nach seinem Abschied aus dem Weißen Haus meldete sich Barack Obama nur selten zu Wort. Ab und an twitterte er, aber eher zu allgemeinen Themen oder Bücher-Tipps. Während Donald Trump mit der Abrissbirne an sein politisches Erbe ging, hielt sich Obama lange Zeit schweigend an das ungeschriebene Gesetz für Ex-Präsidenten: keine Kommentare zur aktuellen Politik. Den Namen seines Amtsnachfolgers nahm Obama erst kurz vor den Kongresswahlen in den Mund, als er vor neuem Rassismus warnte:

“Es hat nicht mit Donald Trump angefangen. Er ist ein Symptom, nicht die Ursache. Er profitiert von Ressentiments, die andere Politiker seit Jahren verbreiten.”

In den Wochen vor der Wahl engagierte sich Obama auf öffentlichen Veranstaltungen für demokratische Kandidaten. Dabei kritisierte er, dass die Trump-Regierung bewusst Tatsachen leugnet und Fakten verdreht: “Wir haben das in der jüngeren Vergangenheit nicht erlebt: Politiker, die ungeniert und schamlos lügen.”

Doch solch öffentliche Äußerungen sind die Ausnahme. Ansonsten verbringt Obama viel Zeit an seinem Schreibtisch im Washingtoner Villenviertel Kalorama, wo die Obamas zumindest noch so lange wohnen, bis ihre jüngere Tochter Sasha die Highschool beendet hat. Im Herbst sollen Obamas mit Spannung erwartete Memoiren erscheinen. Der Ex-Präsident muss sich anstrengen, denn von Michelle Obamas Bestseller “Becoming” wurden weltweit mehr als zehn Millionen Exemplare verkauft. Dennoch empfiehlt Obama das Buch seiner Frau, weil es so authentisch sei.

Beim “South by Southwest”-Festival in Texas gab sich Obama als cooler Präsident. Doch er musste sich auch dem Streit mit Apple um den Zugriff auf iPhones stellen. Und argumentierte damit, dass Strafverfolger bei einer Hausdurchsuchung auch in alle Schubladen sehen dürften. Von J. Bösche | mehr

Finanziell haben beide Obamas längst ausgesorgt. Mehr als 60 Millionen Dollar hat das Ehepaar für die beiden Memoiren bekommen. Schon mit seinen früheren Büchern hat Obama mehr als acht Millionen Dollar verdient. Ein Großteil der Bucheinnahmen wie auch der Honorare für öffentliche Auftritte fließt in die Obama-Stiftung. Deren Ziel ist es, junge Menschen in den USA und weltweit zu bürgerschaftlichem Engagement zu motivieren und zur Übernahme politischer Verantwortung. Auch Obamas Präsidenten-Bibliothek in Chicago und Jugendliche aus benachteiligten Gegenden profitieren von den Millionen-Einnahmen der Obamas.

Obwohl sich beide in der Öffentlichkeit rar machen und in Washington selten gesichtet werden, sind sie immer noch sehr beliebt. In einer kürzlich veröffentlichten Umfrage, welcher US-Präsident der vergangenen Jahrzehnte der beste war, lag Obama sogar an der Spitze – knapp vor Reagan. In Zeiten von Trump geht es offensichtlich vielen Amerikanern wie dem demokratischen Senator Cory Booker, der kürzlich beklagte: “Ich vermisse Obama. Und ihren Ehemann vermisse ich auch.”

Vor Deutschland-Besuch – was macht eigentlich ObamaMartin Ganslmeier, ARD Washington 03.04.2019 23:37 Uhr

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und “Ziel speichern unter …” auswählen.